(Un)Sinniges zum Protein

Argentinische WaldschabenKrabbel, krabbel, mampf, mampf … Dass Farbmäuse keine Vegetarier sind, hat sich heute schon ein gutes Stückchen rumgesprochen. Für alle, die das noch nicht (so genau) wissen, gibt es entsprechende Artikel im Netz. Nicht alle digitalen Ergüsse zu diesem Thema führen allerdings auch zu den Erleuchtungen des Lesers, die im Sinne der Mäuse und einer korrekten Information des Halters wünschenswert wären. Deshalb soll es heute denn auch um einen Artikel gehen, der den geneigten Leser in etwa so gut über Eiweißfutter für Mäuse informiert wie die Bibel über die Evolution der Arten.

Continue reading “(Un)Sinniges zum Protein”

Advertisements

Esoterik ist die neue Medizin

farbmaus_wunden_esoteriker

Ich experimentiere ja gerne. Und ich finde Naturheilverfahren total spannend. Es ist faszinierend, welche Kräfte die Natur zur Heilung entfalten kann. Noch faszinierender sind jedoch manche Mitmenschen, die die medizinische Weisheit für sich gepachtet haben – und das dazu passende Allheilmittel gleich mit. Das Problem: Bei diesen weichgespülten Sonntagsesoterikern, bei denen ich den erleuchteten Singsang schon beim Lesen im Ohr habe, frage ich mich, aus welcher Klapse die bitte entsprungen sind. Findet Ihr fies? Dann habe ich hier ein sehr aktuelles und NICHT frei erfundenes Beispiel für Euch. Diesen Blogartikel widme ich im übrigen den Mäusen der beiden Damen, die ihn inspiriert haben, und wünsche ihnen, dass sie nie, nie in ihrem ganzen Mäuseleben krank werden.

Continue reading “Esoterik ist die neue Medizin”

Ich mach das aber auch immer so!

FarbmausKennt Ihr diese Leute in Diskussionen, die da rein hüpfen und einem alles sabotieren, was man dem werten Publikum gern beibiegen möchte? Begründung: “Ich mach das auch immer so. Ist noch nie was passiert.” Diese Phrase gehört zu meinen besten Mitteln gegen niedrigen Blutdruck. Vom Glück der Dummen haben solche Leute zwar irgendwie noch nie was gehört, aber sie haben es. Anders kann ich mir es mir manchmal nicht erklären, dass solche Blitzbirnen noch nie Katastrophen mit ihren Geniestreichen fabriziert haben.

Continue reading “Ich mach das aber auch immer so!”

Ach komm, der Karton geht doch!

WaldmausEs gibt unter den Mäusehaltern und noch häufiger unter den Unverhofft-Mausbesitzern eine wunderbar entspannte Haltung zum Mäusetransport. Entweder haben sie aufgrund der Spontaneität, mit der sie zur Maus kommen, keine richtige Transportbox – oder sie meinen, das Universum sei ihnen gnädig und sie brauchen einfach keine. Ein Karton reicht doch. Wer länger Mäuse hat, ahnt es schon: Das kann nicht gut gehen. Ok, es gibt auch extrem faule Mäuse. Die kann man über 500km im Karton spazieren fahren. Ein paar Highlights, was bei weniger faulen Mäusen passiert, hab ich hier für Euch gesammelt.

Continue reading “Ach komm, der Karton geht doch!”

Die fühlt sich wohl allein

Hausmaus EinzelhaltungEs gibt nur sehr wenig, was mich mehr auf die Palme bringt, als wenn jemand eine Maus hält – allein und ganz bewusst ohne Artgenossen. Die fühlt sich doch wohl. Guck doch mal, wie zahm die ist. Und die ist ja sooooo gesund und sooooo toll und soooo alt schon damit geworden. Solchen Exemplaren der Art Homo non-sapiens möchte ich nur allzu gern eine Anencephalie bescheinigen, denn da kann echt nix im Oberstübchen sein. Was ich solche Leute noch alles möchte, ist leider strafbar und deshalb gibt es diese Gattung immer noch – und ab und zu dann auch noch in der Variante: “Ich liebe meine Maus so sehr. Du kennst sie nur nicht. Die hat es doch richtig gut.” Zeit, dieses “Gut-Haben” mal zu betrachten.

Continue reading “Die fühlt sich wohl allein”

Seid dankbar, nicht neidisch!

Farbmaus Opi

Der Tierschutz ist heute auch bei Nagern und Co. ein weites Feld, in dem sich so viele Menschen tummeln, wie Schneeflocken an einem echten Wintertag. Wenn die alle täten, was sie vorgeben – nämlich Tiere zu schützen – wären wir einen guten Schritt weiter. Ziehen wir aber andere Motive als das eigentliche ab, schmilzt die Zahl zusammen wie Schnee in der Märzsonne. Ja, warum eigentlich?

Continue reading “Seid dankbar, nicht neidisch!”

Du oller Tierquäler!

MitfahrgelegenheitWas Tierquälerei ist, da gehen die Meinungen bei Tierhaltern weit genug auseinander, dass in der Kluft locker der Mount Everest verschwinden würde. Dass viele Halter da menschliche Maßstäbe anlegen, macht die Sache weder einfacher noch besser. Im Gegenteil, in Foren und auf Social Media Plattformen werden die moralischen Waffen erhoben und aufeinander gerichtet. Nicht selten gehen in den Grabenkriegen dabei die unter, um die man sich in teils seitenlangen Statements bekriegt: die Mäuse. Ich neige dann dazu, mir eine Tüte Popcorn zu nehmen und heimlich mit mir selbst zu wetten, wer als erstes heult. Eine Sache bringt allerdings auch mich manchmal so auf die Palme, dass ich mein ja ohnehin recht loses Mundwerk einfach nicht halten kann: die ewige Diskussion über Fahrtstrecken.

Continue reading “Du oller Tierquäler!”

Das Freiwild im Netz

Tatera indica

Das Internet ist ein Tummelplatz der schönen Dinge. Das weckt verständlicherweise Begehrlichkeiten – vor allem bei denen, die selbst nix haben, sei es im Hirn oder anderswo. Ebensolche wenig netten Leute bedienen sich dann ganz gern am geistigen Eigentum anderer. Steht ja im Netz und hat keinen Copierschutz. Also nehm ich, was mir gefällt und mach daraus meine schöne, neue Webseitenwelt – Beweihräucherung meiner neuen Fans inklusive. Soweit, so dreist. Wenn … ja, wenn da nicht das Urheberrecht wäre.

Continue reading “Das Freiwild im Netz”

Kleines ABC mausiger Abkürzungen

FarbmäuseMäusehalter sind schreibfaul. Davon bin ich fest überzeugt und da nehme ich mich auch nicht aus. Es geht schließlich viel schneller zu schreiben: Die FM aus dem TH von der Räumung mit dem ATA Müller waren grad mit ihrem KG in einer TB beim TA und bekommen jetzt AB, damit sie die VZM nicht anstecken. Wer das komplett verstanden hat, hat wahrscheinlich schon länger Mäuse – oder Hamster oder ähnliches Kleingetier. Für den Rest hab ich hier mal ein kleines ABC der Abkürzungen versammelt. Falls Euch was fehlt: im Kommentar nachfragen. Wird dann umgehend ergänzt. 😉

Continue reading “Kleines ABC mausiger Abkürzungen”

BlaBla vor die Wand gefahren

Bis vor Kurzem war meine kleine Tierschutzwelt noch halbwegs in Ordnung. Es gab ein anfangs recht kleines Reiseunternehmen – nennen wir es mal BlubbBlaMiFa – das fröhlich wuchs und auf dessen Plattform sich viele tierfreundliche Menschen tummelten, die für kleines Geld tierische Mitfahrer ins neue Heim brachten oder auch mal aus höchster Not in ein besseres Leben fuhren. Und dann kam Tag X – auch ganz fröhlich, aber ohne Vorwarnung. Deshalb heute mal ein nichttextlicher Unfug, der einfach nicht unkommentiert bleiben darf!

Continue reading “BlaBla vor die Wand gefahren”